Überlastete Amtsanwaltschaft in Berlin?!

Berlin muss sparen, darüber sind sich wahrscheinlich alle einig.
Manchmal hat man aber das Gefühl, dass die Spargrenze in bestimmten Bereichen erreicht sein könnte. Nachfolgendes Schreiben habe ich die letzten Tage von der Amtsanwaltschaft Berlin übersandt bekommen.

Amtsanwaltschaft Berlin

Auf den ersten Blick nichts Außergewöhnliches. Die Amtsanwaltschaft Berlin teilt mir mit, dass ein Verfahren gegen meine Mandantin gem. § 170 StPO eingestellt worden ist. Das Scheiben hat meine Mandantin natürlich sehr gefreut, doch was hat nun aber das Schreiben der Amtsanwaltschaft Berlin mit den Sparanstrengungen des Landes Berlin zu tun?
Die Antwort findet sich oben rechts. Die Einstellung wurde am 24. Juli 2012 verfügt. Das Schreiben der Amtsanwaltschaft Berlin wurde dann aber erst 13. Februar 2013 gefertigt.
In letzter Zeit keine Seltenheit, dass es Monate dauert, bis ein verfügtes Schreiben tatsächlich ausgeführt wird.

Zum Glück haben es meine Mandanten in den meisten Fällen nicht eilig.

Rechtsanwalt Dietrich, Fachanwalt für Strafrecht aus Berlin

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 2. Dezember 2016

    […] Dass es dabei hin und wieder zu Verzögerungen im geplanten Arbeitsablauf kommen kann, haben wir bereits an dieser Stelle gezeigt. Trotz aller Schwierigkeiten ist es unerlässlich, bei der Bearbeitung der einzelnen Sachen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.