Nach 23 Jahren gesteht Tochter Falschaussage

Nach einem Bericht von ntv hatte eine Frau ihren Vater vor 23 Jahren wegen mehrfacher Vergewaltigung angezeigt. Ihr Vater wurde damals zu 7 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Da der Vater die Tat bis zum Schluss bestritt, musste er die Strafe bis zum letzten Tag absitzen. Nun könnte er rehabilitiert werden.
Tauschen möchte man da nicht.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.