Markiert: Strafrechtsblogs

Die Strafrechts-Blogosphäre: Die Anziehendsten

In loser Serie wollen wir einen Durchblick durch den Dschungel der Strafrechtsblogs geben – auch weil wir Listen so toll finden. Nach den fleißigsten Bloggern heute also: Die Anziehendsten! Die anziehendsten Strafrechtsblogs sind die, die pro Beitrag die meisten Leser begeistern können. Sie zeichnen sich durch knackige Überschriften, keine Angst vorm Boulevard und eine zumeist hohe Aktualität aus. Diese Blogger wissen, wonach sich die Leser sehnen. Und der Neid der Gewerbemietrechtsblogs ist ihnen gewiss. Welchen Artikel wir jeweils verlinkt haben? Natürlich den mit den meisten Lesern! Höchststrafe? NEBGEN Kanzlei und Recht Strafsachen De legibus Strafverfahren – in Koblenz und anderswo...

Populär in den Blogs – März 2014 II (mal ohne Hoeneß)

Bye Bye Upskirting: Schluss mit Lustig: Fotografieren unter den Rock ist jetzt verboten Wie komme ich zu meinem Praktikum: 13 Wochen Praktikum Gruselig: Skurrile Skurrile Aktivitäten auf der facebook-Seite eines seit drei Monaten vermissten Mädchens Bei allem Respekt für Ihren Berufsstand gibt es doch noch etwas Zweites, worauf Advokaten ganz besonders gut aufpassen müssen: Dass sie vor Selbstgerechtigkeit nicht platzen: Enttäuschter Journalist, enttäuschter Leser Machtvoll: Das Ordnungsamt, die Vollmacht und die Gerichtsentscheidung … und besonders amüsant in dieser Woche, gefunden bei Burhoff: In den Wind schlug ein Einbrecher alle gutgemeinten Warnungen vor den Gefahren des Sonnenbadens, als er während eines...

Die Strafrechts-Blogosphäre: Die Fleißigen (Update)

Die Strafrechtsblogger bekommen eher selten Post. Aber in Reaktion auf unsere erste kleine Liste vom erhielten wir gleich mehrere E-Mails, in denen uns aufgetragen wurde – wenn wir uns schon die Mühe machen, die relevanten Strafrechtsblogs zu verlinken – doch gleich einen für das Blog bezeichnenden Artikel auszuwählen, damit sich die Blogleser nicht erst mühsam durch das jeweilige Angebot klicken müssen, um einen Eindruck zu erhalten. Wir haben zu danken für diese schöne Idee und werden sie in unseren weiteren Listen berücksichtigen. Für die aktuelle Liste haben wir nun nach Einsatz einiger Arbeitszeit ein Update erstellt und wünschen viel Vergnügen...

Die Strafrechts-Blogosphäre: Die Fleißigen

Es gibt mittlerweile unzählige Weblogs, die juristische Themen zu ihrem Gegenstand gemacht haben. Bei Jurablogs.com sind derzeit 629 Lawblogs gelistet – da kann man schnell die Übersicht verlieren. Wir haben daher mithilfe des Blogrankings von Jurablogs eine lohnende Auswahl der relevanten Vertreter unserer Zunft – das heißt jener Blogs, die sich schwerpunktmäßig dem Strafrecht widmen – zusammengestellt und sind sicher, dass für jeden ein paar Neuentdeckungen dabei sind. Wir beginnen heute mit den Fleißigen. Das sind jene Blogs, die besonders häufig mit neuen Artikeln um unsere Aufmerksamkeit buhlen. Für das jeweilige Blog bezeichnende Artikel haben wir zudem hier zusammengestellt. Jurion...

Populär in den Blogs – Februar 2014 III

Er könne nicht ausschließen, dass Herr Oppermann sein Schweigen als Zustimmung gewertet habe: Wie Fehlurteile zustande kommen Kubicki als oberster Wahrer des Rechtsstaats: Er hat´s getan – Rechtsstaatlichkeit wird ab sofort auf der Kubicki-Skala gemessen Erstmals wirklich eine Straftat: Edathys Laptop Tipps und Tricks: Wie man sich am besten vor Einbrechern schützt Mal wieder nichts zu tun?: #challengeaccepted: Ich bin wegen meines Xing-Impressums abgemahnt worden

Populär in den Blogs – Februar 2014 II

Auch wenn dies die sichere Verurteilung des Angeklagten bedeutet? Manche Fragen sollte man sich als Verteidiger verkneifen „The Archive AG” lässt sich mit der rechtlichen Auseinandersetzung und Aufklärung der Fälle mehr Zeit als mit der Aussprache der zig tausenden Abmahnungen. Karsten Gulden verlinkt ein Interview mit Ralf Reichert in der Zeit: Ralf Reichert – der Mann hinter den RedTube-Abmahnungen im Interview Wenn’s mal wieder länger dauert: 88 Jahre alter Angeklagter vor dem Jugendrichter Wenn’s mal wieder längert dauert II: Ladung zum Strafantritt nach 24 (!) Jahren Wenn’s zu schnell ging: Verhaftung zur Morgenstunde: Das schmeißt mir den ganzen Terminkalender durcheinander!...