Ich hatte gestern auf dem Weg zur Kirchstraße eine Richterin des Amtsgerichts Tiergarten getroffen. Diese berichtete mir, dass ihr ein Polizeibeamter bei der Ausfahrt vom Gerichtsgelände in den Wagen gefahren sei. Obwohl sie hupte und ein uniformierter Justizmitarbeiter winkte, fuhr der Polizeibeamte mit seinem Dienstwagen davon. Die Richterin erstatte Strafanzeige wegen Fahrerflucht. Einige Zeit später meldete sich die Polizei und teilte mit, dass man gegen den Beamten lediglich ein Ordnungswidrigkeitsverfahren einleiten würde.
Jeder Normalbürger hätte in dieser Situation mit einem Strafverfahren wegen einer Unfallflucht zu rechnen. Bei Polizeibeamten hilft man sich aber gerne aus.

Immerhin meinte die Richterin, dass ihr Vertrauen in die Integrität von Polizeibeamten ein wenig erschüttert sei. Sie bat mich aber, dies bei einer zukünftigen Verhandlung nicht gegen sie zu verwenden. Dies musste ich versprechen.

Rechtsanwalt Dietrich, Fachanwalt für Strafrecht, Berlin-Kreuzberg