Wer in eine Ermittlungsakte schaut, wird oft Blätter sehen, die kunstvoll zusammengetackert wurden. Insbesondere die Polizei und die Amtsanwaltschaft sparen nicht an Heftklammern und erschaffen immer wieder neue Werke der Tacker-Kunst. Es gibt Heftklammern in allen Größen und Varianten: viel zu kurze Klammern in viel zu vielen Blättern, riesige Klammern in einem einzigen Blatt; zwei Blätter, die mit fünf Klammern getackert sind und Klammern, die mit einem Haken das erste Blatt und mit dem anderen Haken das zweite Blatt halten. Jedoch sind die Klammern in diesen Fällen meist noch als solche zu identifizieren.
Das LG Berlin war in der Lage, aus einer Heftklammer ein solches Gebilde zu erschaffen:

SAMSUNG